Wer bin ich

Zwischen Bienen und Büro.

Ich bin 38 Jahre alt, Dipl. Volkswirtin und Finanzwirtin und arbeite im Finanzministerium NRW.

Meine Wurzeln liegen im Rhein-Sieg-Kreis. In den vergangenen Jahren habe ich erfahren, was es bedeutet, Beruf, Kinder und die Pflege der Angehörigen unter einen Hut zu bekommen, zu organisieren, erschöpft zu sein. Generationengerechtigkeit und die Anerkennung der Arbeitsleistung erachte ich als wesentliche Bestandteile einer modernen Familienpolitik.

Beruflich liegt mein Schwerpunkt auf dem Thema Finanzpolitik. Mit dem vermeintlichen Gegenteil – Umwelt und Soziales – beschäftige ich mich im Kreistag. Ich brenne für den Umweltschutz, der kein Luxus ist, sondern Basis unseres künftigen Wohlstands. Eine Welt mit bald 9 Milliarden Menschen kann nicht als Wegwerfgesellschaft funktionieren.

Nachhaltigkeit braucht ökologische und soziale Ausgewogenheit. Mit den hergebrachten Wachstumskonzepten können wir die bevorstehenden Umbrüche nicht meistern. Wie können wir erreichen, dass dies ein positiv besetzter Wandel wird und nicht ein schmerzlicher Rückbau? Alte Instrumente taugen nicht mehr zur Bewältigung unserer neuen Probleme. Unsere Bevölkerung wird kleiner, älter und bunter. Wir brauchen kleine, praktische und dezentrale Lösungen.

 

Zuversicht, Achtung vor dem Leben und Haltung bewahren lohnt sich.

Dafür hab ich zwei Gründe, die mich immer zu früh wecken.

Vita